Deutscher Bildungsserver Logo Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

BildungsSysteme International

Schlagwort / Index: Mobilität

Treffer 1 - 31 von 31

Europa

Im Jahr 2017 feiert das Erasmus-Programm sein 30-jähriges Bestehen. Die Jubiläumsseite bietet Infos rund um die Geschichte des Programms, über Erfahrungen von TeilnehmerInnen, eine Diskussionsplattform zur Zukunft des Programms und vieles mehr. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
21.06.2017 (letzte Aktualisierung: 21.06.2017)

Georgien

Das National Center for Educational Quality Enhancement wurde am 1. September 2010 gegründet und ersetzt das National Center for Educational Accreditation. Das Zentrum ist zuständig für die Autorisierung und Akkreditierung der georgischen Bildungseinrichtungen. Weitere Aufgaben sind die qualitative Weiterentwicklung von Qualifikationen und beruflicher Standards, die Förderung [...]
31.10.2016 (letzte Aktualisierung: 31.10.2016)

Belgien; Internationales

Flanders Knowledge Area betreibt eine ganze Reihe von Projekten und Portalen mit dem Ziel der Internationalisierung der Hochschulbildung in Flandern. Die Projekte und Portale werden entweder in Eigeninitiative oder im Auftrag der flämischen Regierung oder des Flämischen Rates der Universitäten und (Fach-)Hochschulen VLUHR entwickelt. Hauptthemen sind dabei Mobilität und [...]
10.10.2016 (letzte Aktualisierung: 10.10.2016)

Europa

Die Europäische Kommission führte vom 17.12.2013 bis zum 15.04.2014 eine öffentliche Befragung zum Thema Fertigkeiten / Fähigkeiten und Qualifikationen im Europäischen Rahmen durch. Ziel der Befragung war u.a. zu ermitteln, wie die Anerkennung von Qualifikationen und Bildungsabschlüssen innerhalb der EU verbessert werden können. Damit zusammenhängend sollte ermittelt werden, [...]
07.10.2014 (letzte Aktualisierung: 07.10.2014)

Albanien; Andorra; Armenien; Österreich; Aserbaidschan; Belgien; Bosnien-Herzegowina; Bulgarien; Kroatien; Zypern; Tschechische Republik; [...]

Diese Webseite der "European Higher Education Area" bietet Nationale Berichte zum Stand des Bologna-Prozesses seit 2003 aus circa 50 europäischen Ländern. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
03.07.2014 (letzte Aktualisierung: 21.03.2017)

Europa; Internationales

Das FRINDOC-Projekt soll einen Überblick über good practice Beispiele und Erfahrungen, sowie Guidelines für Internationalisierungsstrategien für Promoventen entwickeln. FRINDOC wird von 6 Universitäten weltweit ausgeführt und von der European University Association koordiniert. Die Kick-Off-Konferenz ist für Herbst 2015 in London geplant. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung [...]
06.02.2014 (letzte Aktualisierung: 06.02.2014)

Europa

Erasmus+ ist das Nachfolgeprogramm zu Erasmus Mundus (2009-2013), welches u.a. die Entwicklung gemeinsamer Master- und Doktoratsprogramme in Europa zum Ziel hatte. Erasmus+ soll von 2014 bis 2020 laufen und setzt einen Schwerpunkt auf allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Das Erasmus-Programm der Europäischen Union wurde 1987 ins Leben gerufen und fördert [...]
06.02.2014 (letzte Aktualisierung: 24.02.2014)

Europa

Das Papier bezieht sich auf vorherige Diskussionen um Internationalisierungstrategien innerhalb der European University Association und versucht, eine Agenda für den Zeitraum 2007 bis 2009 aufzustellen. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
05.02.2014 (letzte Aktualisierung: 05.02.2014)

Europa

Stellungnahme der European University Association (EUA) in Reaktion auf die öffentliche Befragung zu den zukünftigen EU-Programmen für Europäische und Internationale Mobilität und Kooperation (2010). Das Dokument enthält acht Empfehlungen der EUA zu diesem Thema. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
05.02.2014 (letzte Aktualisierung: 24.02.2014)

Internationales

Die Webseite bietet Basisinfos zur Publikation "Handbook Internationalisation of Higher Education" (Inhaltsverzeichnis, Abstracts, Infos zu den Autoren). Der Zugang zu den Volltexten der Artikel ist kostenpflichtig. [Zusammenfassung: Redaktion Bildung Weltweit]
05.02.2014 (letzte Aktualisierung: 05.02.2014)

Europa

Bei dem folgenden Dokument handelt es sich um die neue Internationalisierungsstrategie der Europäischen Union, die im Juli 2013 veröffentlicht wurde. Die Mitteilung behandelt das Thema Internationalisierungsstrategien Europäischer Hochschulen. Inhalt: 1. EUROPA UND DER GLOBALE WETTSTREIT UM TALENTE 2. HAUPTPRIORITÄTEN DER HOCHSCHULEINRICHTUNGEN UND DER MITGLIEDSTAATEN: [...]
05.02.2014 (letzte Aktualisierung: 24.02.2014)

Russische Föderation

NIC ARM ist die nationale russische Behörde für wissenschaftliche Akkreditierung und Mobilität. Die Behörde bietet auf ihrer Webseite Infos über gesetzliche Rahmenbedingungen, Akkreditierungsbehörden in anderen Ländern (bzw. Europa, ...), über politische Abkommen, was die gegenseitige Anerkennung von Bildungsabschlüssen angeht, über Akkreditierungsverfahren und -kriterien, [...]
26.11.2013 (letzte Aktualisierung: 26.11.2013)

Schweden

Nationale Referenzzentren für Berufsausbildung gibt es in allen EU-Mitgliedsländern. Ziel ist, die Mobilität von Arbeitskräften in Europa zu fördern. In Schweden ist das NRP dem Skolverket (Bildungsbehörde) angegliedert. Es soll die Anwendung von Europass und Zertifikatsergänzungen unterstützen sowie mit NRP anderer Länder zusammenarbeiten, damit die unterschiedlichen [...]
13.02.2012 (letzte Aktualisierung: 31.07.2013)

Tunesien

Der französischsprachige Wikipediaeintrag zum Thema Bildung in Tunesien stellt das Bildungssystem des Landes vor, vom Kleinkindalter bis zur Erwachsenenbildung. Er bietet darüber hinaus eine Übersicht über die Bildungsreformen seit den 50er Jahren und eine Reihe weiterführende Links.
21.11.2011 (letzte Aktualisierung: 31.01.2012)

Deutschland; Österreich; Schweiz; Liechtenstein

Die Internationale Bodenseekonferenz (IBK), die Konferenz der Bodenseeanrainerländer und -kantone, beauftragte 1998 ihre Kommission “Bildung, Wissenschaft und Forschung”, eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit unter den Hochschulen des Bodenseeraums anzustoßen. Um diese Idee zu verwirklichen, wurde die IBH geschaffen. Gegenwärtig kooperieren unter ihrem Namen 29 Hochschulen [...]
07.11.2011 (letzte Aktualisierung: 07.11.2011)

Europa

ECStA ist ein unabhängiger und autonom organisierter Zusammenschluss von europäischen Institutionen und Organisationen, die sich um studentische Belange kümmern, der sich insbesondere die Förderung der Mobilität von Studierenden gemäß den Vorgaben des Bologna-Prozesses zur Aufgabe gemacht hat. Ziel ist dabei auch die Verbesserung der sozialen Infrastruktur und Förderung der [...]
21.04.2011 (letzte Aktualisierung: 14.09.2011)

Europa

Diese Webseite bietet einen ausführlichen Überblick über die EU-Gesetzgebung für die Bereiche Bildung, Ausbildung, Jugend und Sport. Dabei wird einerseits der Rechtsakt und die konkreten Rahmenbedingungen und Vorgaben der EU als Bezugspunkt angeführt, andererseits in Form einer Zusammenfassung daraus resultierende Auswirkungen und Gestaltungsmaßnahmen näher gebracht. [...]
03.03.2011 (letzte Aktualisierung: 17.06.2015)

Türkei

Die Website informiert und berät über das EU-Programm zum Lebemslangen Lernen, Euroguidance, EuropeanLanguage Label, den Bologna-Prozess sowie Möglichkeiten der Kooperation mit der Türkei im Rahmen des EU-Programms für LebenslangesLernen (2007-2013)- nationale Agentur - Europa, allgemeine und berufliche Bildung.
19.03.2009 (letzte Aktualisierung: 14.09.2009)

Litauen

Als "nationale Agentur- Europa, allgemeine und berufliche Bildung" dient die Organisation der Information und Beratung sowie Koordination der EU-Bildungsprogramme zum lebenslangen Lernen in Litauen. Neben dem Austausch in Bildung, Ausbildung und den Wissenschaften auf Ebene der EU ( Leonardo da Vinci, Comenius, Erasmus Mundus) werden für Studieninteressierte auch Informationen [...]
18.03.2009 (letzte Aktualisierung: 19.03.2009)

Luxemburg

Die Agentur ist für Luxemburg zuständig für Information, Beratung und Koordination zu EU-Bildungsprogrammen im Rahmen desLebenslangen Lernens (Leonardo da Vinci,Grundtvig, Comenius). Somit erfüllt sie Aufgaben zur Förderung der Mobilität im Europäischen Bildungsraum für Luxemburg, - nationale Agentur - Europa, allgemeine und berufliche Bildung.
18.03.2009 (letzte Aktualisierung: 19.03.2009)

Norwegen

Die SIU ist die in Norwegen für die Internationalisierung im Bildungs- und Wissenschaftsbereich zuständige Organisation.
18.03.2009 (letzte Aktualisierung: 04.01.2017)

Polen

Nationale Kontaktstelle ("Nationale Agentur - Europa, allgemeine und berufliche Bildung") in Polen Im Rahmen des EU-Bildungsprogramms für Lebenslanges Lernen (2007-2013): Information und Beratung zu Erasmus Mundus, Grundtvig, Leonardo da Vinci.
18.03.2009 (letzte Aktualisierung: 19.03.2009)

Rumänien

Die "nationale Agentur - Europa, allgemeine und berufliche Bildung" in Rumänien ist Kontaktstelle im Rahmen des EU-Programms für Lebenslanges Lernen (2007-2013) mit Informationen zu Austauschprogrammen, für Schüler/innen, Studierende, Berufstätige.
18.03.2009 (letzte Aktualisierung: 25.05.2011)

Slowakei

Nationale Agentur - Europa, allgemeine und berufliche Bildung: im Rahmen des EU-Programms für LebenslangesLernen (2007-2013) operiert die Agentur in der Slowakei als Kontaktstelle, Informations- und Beratungsdienst und ist u.a. tätig als Vermittler von Projektpartnern.
18.03.2009 (letzte Aktualisierung: 19.03.2009)

Slowenien

Im Rahmen des EU-Programms für lebenslanges Lernen (2007-2013) bietet die Kontaktstelle in Slowenien Information und Beratung zu den einzelnen Förderprogrammen (Erasmus, Grundtvig, Leonardo da Vinci, Comenius). Sie ist die "nationale Agentur - Europa, allgemeine und berufliche Bildung".
18.03.2009 (letzte Aktualisierung: 19.03.2009)

Lettland

Die APA wurde als stattliche Agentur dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft zugeordnet. Das Ziel ist es, als nationale Agentur- Europa, allgemene und berufliche Bildung Informations- und Beratungsangebote bereit zu halten, um Lettland dauerhaft in den Europäischen Hochschulraum zu integrieren und auf allen Ebenen des Bildungswesens zu vernetzen.
17.03.2009 (letzte Aktualisierung: 17.03.2009)

Europa

Innerhalb des Europäischen Forschungsraums soll das Netzwerk EURAXESS WissenschaftlerInnen in ihrer Mobilität unterstützen. Verschiedene Kategorien wie "Jobs", "Services", "Rights" und "Links" bieten Informationen zu relevanten Themen wie nationalen Regelungen zu Gesundheit, Arbeitserlaubnis, Sozialversicherung, Gehalt, Unterkunft, Kinderbetreuung, Schulsystem.
04.12.2008 (letzte Aktualisierung: 25.02.2014)

Österreich

"INNOVATION AUSTRIA" bietet Informationen für Forscher_innen in Österreich. Diese betreffen Aspekte wie Visums- und Aufenthaltsbestimmungen, Arbeit und Leben in Österreich ( Sprachkurse, Gesundheitsfürsorge, Schulen und Kinderbetreuung).
11.08.2008 (letzte Aktualisierung: 04.02.2014)

Zentralasien; Osteuropa; Europa

TEMPUS ist ein Hochschulkooperationsprogramm der Europäischen Union. Ziel ist es, die Weiterentwicklung der Hochschulsysteme vornehmlich in Osteuropa und Russland, Zentralasien, den Ländern des westlichen Balkans und den südlichen Mittelmeeranrainerstaaten zu unterstützen und zu fördern. In TEMPUS IV werden drei thematische Schwerpunkte gefördert: Curricular reform, Governance [...]
11.08.2008 (letzte Aktualisierung: 28.07.2009)

Österreich

Die Tätigkeit des ÖAD erfasst die allgemeine, die akademische und die berufliche Bildung, wobei – historisch gewachsen – der Bereich der akademischen Mobilität einen besonderen Schwerpunkt bildet. Der ÖAD wurde im Jahr 1961 von der Österreichischen Rektorenkonferenz mit dem Zweck gegründet, ausländische Studierende bei ihrem Aufenthalt in Österreich zu unterstützen. Heute [...]
22.02.2005 (letzte Aktualisierung: 26.07.2013)

Nordamerika; Kanada; Mexiko; Vereinigte Staaten; Internationales

CONAHEC ist ein gemeinnütziges Netzwerk aus ca. 180 Hochschuleinrichtungen in Kanada, den Vereinigten Staaten und Mexiko sowie einer Auswahl von Einrichtungen aus anderen Teilen der Welt. CONAHEC fördert die Beziehungen und die Zusammenarbeit innerhalb der Hochschulgemeinschaft in Nordamerika sowie mit internationalen Partnern durch die Bereitstellung einer Vielzahl von Foren, [...]
07.01.2004 (letzte Aktualisierung: 15.05.2014)